Drucken

SCC MANAGEMENT

 


SCC bedeutet "Sicherheits-Certifikat-Contraktoren".

Kontraktoren sind technische Dienstleister für die Petro/Öl- oder Chemieunternehmen; sowie deren Zulieferer. Montagebetriebe, Transportunternehmen, Reinigungs- und Entsorgungsbetriebe, die auf dem Gelände von Bohrplattformen, Ölbohrtürmen, Petrochemie- oder sonstigen Großchemieunternehmen handwerkliche Arbeiten durchführen sind typische nach SCC  - Sicherheits Certifikat Contraktoren  - zertifizierte Unternehmen.

  • SCC beinhaltet viiele Elemente des Arbeitsschutzes, des Umweltschutzes und des Qualitätsmanagements.
  • SCC gibt es in zwei Formen, die mit einem oder zwei Sternen (*) gekennzeichnet sind.
  • Die operativen Führungskräfte der Kontraktoren müssen daher eschult sein und eine Prüfung vor einer akkreditierten Organisation erfolgreich bestehen.


SCP

Nach SCP (Sicherheits Certifikat für Personaldienstleister) können Leiharbeitsfirmen zertifiziert werden, die für die selbe Zielgruppe Leiharbeitnehmer zur Verfügung stellen.

SCC und SCP machen strenge Vorgaben für die Unfallzahlen der Kontraktoren. Wer die Grenzwerte überschreitet, beziehungsweise bestimmte sonstige harte Kriterien nicht erfüllt, dem wird das SCC-Zertifikat aberkannt. Darüber hinaus werden auch grundlegende Bestimmungen des Umweltschutzes von den Zertifiziern mit geprüft. Daher wird dieses Managementsystem auch SGU - Sicherheit Gesundheit Umweltschutz - genannt.

Ein durch das SCC-Sekretariat akkreditierte Zertifizierer führt eine Zertifizierung bzw. Prüfung der Dokumente, der durchgeführten Schulungen, der Fahrzeuge etc. durch. Dieses Audit muss jährlich wiederholt werden und dauert je nach Betriebsgröße 1, 2 oder auch mehr Arbeitstage.

SCC und SCP sind geschützte, akkreditierte Verfahren.


Sie wünschen eine diesbezügliche Beratung? Ruden Sie uns unter 040 86663262 an!